GEMFAN ESC Maverick24A eingetroffen

GEM13729193_1617960418495577_8827053079094609184_nFAN hat es wahr gemacht und mir einen Satz Motoren und die brandneuen Regler geschickt.
Als einer der ersten Tester darf ich diese in Augenschein nehmen…
Die Motoren (2205/2700KV mit N52 Magneten) werden noch separat getestet davon ab.
Viel Interessanter aktuell sind aber die Regler!…

 

Gemfan_Maverick24A
Angegeben mit 25 x 13 mm und 35A BURST

Ja ich weiss: Jeden Tag kommt irgend was anderes um die Ecke: BLHELI, ONESHOT42, MULTISHOT, BLHELI_S und jetzt nochmal was ganz anderes.
Irgendwann wird man müde von den Snakeoil Wundermitteln, die in den Platinen die immer kleiner werden schlummern sollen.

Gut was ist das denn jetzt nun wieder ist die Frage:
Ehrlich? Keine Ahnung. Da ich laut dem Hersteller einer der ersten „nicht-GEMFAN“ Testern sein darf bin ich mal gespannt.
Was wissen wir nun über die sehr kleine Platine:
Es ist laut GEMFAN weder die bekannte BLHELI und auch KEINE SimonK Firmware auf dem MAVERICK.
Die Firmware soll eine eigene Entwicklung sein und ähnlich dem Flyduino KISS Prinzip ist die Nutzung von externer Firmware nicht notwendig.
Meine erste Frage als ich den Regler in den Händen hielt: Wo ist denn die Lötbrücke um die Drehrichtung oder anderes zu Ändern?
GEMFAN MAVERICK24A ESCSchon hat sich heraus gestellt, dass es doch eine neue Software eigens von GEMFAN für den Maverick24A gibt. Erste erleichternde Info: Ja die Software soll mit Betaflight den Passthrough beherrschen. Sprich: Einfach wie gewohnt PROPELLER ABNEHMEN, FC am PC anschliessen und anstatt Cleanflight oder den Betaflight Konfigurator zu starten einfach mit der Software von Gemfan verbinden… (Ich bin ja mal gespannt ob das funktioniert!) Davon ab, dass die Software aktuell noch nur für Windows 7 & Win10 zur verfügung steht.
Ich hoffe das wird noch korrigiert, bzw. ich werde mal sehen ob man WINE unter Linux nutzen kann…
Es gibt bereits ein veröffentliches Video in dem man sehen kann wie die Software aussieht und welche Einstellungen es gibt.

Auch das wird dann zeitnah noch getestet…versprochen.

Was auch ich immer haben will: Spezifikationen!
Hier steht nun alles was mir zur verfügung gestellt wurde:

 

FEATURES / Technische Spezifikationen

  • l 32-bit ARM Cortex MCU @48Mhz
  • l 24A kontinuierlich und 35A BURST
  • l High RPM(500,000 eRpm, 71,000RPM mit 14Pol Motor)
  • l Speziell für FPV-Racer konzipiert
  • l Eigene Software mit vielen Einstellungsmöglichkeiten für individuelles Flugverhalten und kann durch CleanFlight oder BetaFlight verbunden werden (passthrough / keine Dongle notwendig)
  • l 3D Modus Unterstützung
  • l Automatisches Timing
  • l Sehr schnelle Reaktion (Throttle Response)
  • l Gleichmäßige und komplett lineares Verhalten (Gas)
  • l PWM(25-500HZ), Oneshot125, Oneshot42 und Multishot automatische Erkennung
  • l 3 modes to stop: freewheeling, damped light mode and braking
  • l Snychrone Gleichrichtung / Synchronous rectification (sry manche Sachen sind dämlich zu übersetzen)
  • l 2-4S Zellen LiPo
  • l Temperaturschutz! Bei Übertemperatur (in der Software konfigurierbar) reduziert der Schutz die Leistung
  • l Unterspannungsschutz
  • l sehr klein (25 x 13 mm)
  • l Kein zusätzlicher Elko notwendig*
  • l Alarmton nach X Minuten ohne Gas (zum Wiederfinden)
  • l Keine nervigen Töne bei Anschluss des Akkus oder Initialisierung
  • l Gasweg Kalibrierung per Funkfernbedienung

*Tipp: verbinde 25V 100Uf (Low ESR) oder höheren ELKO für bessere Stromversorgung oder wenn die Verbindung zum Regler länger als 20cm ist.

Falls sich jemand wundert: Ich habe die Regler schon mal von den Kabeln befreit und auf der Oberseite verzinnt. Ich gehe aktuell davon aus, dass die MAVERICK24A ohne Kabel geliefert werden.

Maverick24A ESC
Ansicht Unterseite

Viel mehr als noch die Abmaße der Regler zu prüfen war jetzt noch nicht möglich.

Vielleicht fragt sich der ein oder ander schon warum RX/TX Lötstellen vorhanden sind: Aktuell nicht nutzbar – aber vielleicht bald….

 

Kurzes Fazit bis jetzt:
Die Regler werden immer winziger. Einer wiegt nichtmal 3 Gramm und soll 35A bewältigen? Erstaunlich – aber seit der KISS 18A ESCs, die schon damals 30A BURST hatten und den Angry Beasts, die auch in der Leistungsregion arbeiteten durchaus möglich.
Vieles erinnert an die KISS Regler von Flyduino vom Stil her und auch vom Konzelt es etwas einfacher zu machen und trotzdem eine Referenz in Sachen Leistung zu sein.
Ob GEMFAN auch in die Liga der Referenz Regler aufsteigen kann?
Der Teststand wird die Wahrheit zeigen…

Erste Messungen werden wohl in den nächsten Tagen kommen – Updates folgen =)

Gruß Björn

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.